Kaffee mit gesellschaftlichem Mehrwert

  Versandkostenfrei ab 29€

  Schneller Versand mit DHL

Schwarzer Kaffee: Warum etwas so Gutes auch gut für Dich ist!

Generell gibt es verschiedene Arten von Menschen, die regelmäßig schwarzen Kaffee trinken.

  1. Diejenigen, die den Geschmack eines guten Kaffees voll auskosten wollen.
  2. Diejenigen, die Schwierigkeiten haben, morgens wach zu werden oder tagsüber wach zu bleiben.
  3. Diejenigen, die nachts zu viele andere Getränke zu sich nehmen und ausnüchtern möchten.
  4. Diejenigen, die denken, dass das Trinken von schwarzem Kaffee eine Art Statement ist.
  5. Diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren.
  6. Smarte Menschen.

Für die meisten der genannten Gründe schwarzen Kaffee zu trinken, bedarf es keiner Erklärung. 

Die erste Art Menschen sind die echten Kaffee-Liebhaber. Die nächsten beiden Arten von Menschen wollen aus ihrem Kaffeekonsum eindeutig das Maximum herausholen. Ob das Trinken von schwarzem Kaffee eine Art Statement ist überlassen wir an dieser Stelle Dir. Das Thema „Gewichtsverlust“ durch schwarzen Kaffee würden wir aber sehr gerne etwas später in unserem Blogartikel wieder aufgreifen und ausführlicher beschreiben.

Und „Smarte Menschen“? Auch dazu werden wir noch mehr sagen. Aber kurzum: Wer schwarzen Kaffee trinkt kann einige beeindruckende positive Auswirkungen auf seine Gesundheit und Wohlbefinden erzielen.

Natürlich können Kaffeetrinker, die schwarzen Kaffee trinken, in mehrere dieser Kategorien fallen. Zum Beispiel haben viele smarte Menschen Probleme beim Aufwachen. Somit haben sie schon zwei gute Gründe, ihn schwarz zu trinken.

In Wahrheit gibt es unzählige wissenschaftliche Gründe, warum Du Deinen Kaffee täglich schwarz trinken solltest. Doch welche Vorteile bietet schwarzer Kaffee genau?

1. Schwarzer Kaffee wirkt sich positiv auf die Leber aus.

Im Gegensatz zu täglichem Alkoholkonsum kann sich schwarzer Kaffee tatsächlich positiv auf die Leber auswirken. Dabei ist erwiesen, dass Menschen die täglich vier oder mehr Tassen schwarzen Kaffee genießen eine um bis zu 80% niedrigere Rate aufweisen als Leberzirrhose zu erkranken.

Zusätzlich haben die Genießer schwarzen Kaffees ein um bis zu 40% geringeres Risiko an Leberkrebs zu erkranken.

2. Schwarzer Kaffee macht smarter.

Koffein ist ein psychoaktives Stimulans. D.h. wenn Du schwarzen Kaffee trinkst, dann gelangt das Koffein zunächst in Dein Verdauungssystem, von dort in Deinen Blutkreislauf und schließlich ins Gehirn. Das dauert insgesamt etwa 30 bis 45 Minuten.

Im Gehirn angekommen blockiert es einen der hemmenden Neurotransmitter, das Adenosin. Das wiederum kann zu einem Anstieg anderer Neurotransmitter (Noradrenalin und Dopamin) führen, wodurch die Neuronen im Gehirn schneller arbeiten.

All diese chemischen Stoffen und Neuronen können sich dabei positiv auf Deine Stimmung, Deine Energie, Dein Gedächtnis, Deine Reaktionszeit und Deine allgemeine kognitive Leistungsfähigkeit auswirken.

3. Schwarzer Kaffee kurbelt Deinen Stoffwechsel an.

Du möchtest gerade jetzt zum Frühlingsanfang ein wenig abnehmen? Du bist derzeit aber nicht so aktiv wie Du gerne wärst? Trinke Kaffee! Und mit TAZZA tust Du sogar noch Gutes dabei!

Kaffee in Form von Koffein ist als eine der wenigen Substanzen die jemals mit der Fettverbrennung in Verbindung gebracht wurden in fast allen Nahrungsergänzungsmitteln zur Fettverbrennung oder Gewichtsabnahme enthalten. Das heißt aber nicht, dass Kaffee ein Sportprogramm effektiv ersetzen kann…

Aber Kaffee kann das Sportprogramm effektiv ergänzen und dabei gleichzeitig zu einem gesünderen, glücklicheren Leben beitragen.

Außerdem ist Kaffee ein Diuretikum. Das bedeutet, dass der Genuss von Kaffee deinen Stoffwechsel antreibt und du häufiger auf die Toilette musst.

In den meisten Fällen ist das eine gute Sache, denn dadurch scheidet dein Körper oft schädliche Bakterien und Viren aus und Dein Körper wird gereinigt.

4. Schwarzer Kaffee liefert Dir wichtige Nährstoffe.

Schwarzer Kaffee ist eine reichhaltige Quelle für Antioxidanten. Dabei kann der menschliche Körper aus Kaffee mehr Nährstoffe aufnehmen als aus anderen beliebten Quellen für Antioxidanten wie Obst und Gemüse. Wichtige Nährstoffe dabei sind Vitamine B2, B3 und B5, Mangan, Magnesium und Kalium. 

5. Schwarzer Kaffee reduziert Dein Risiko für Typ-2-Diabetes.

Es gibt Studien die belegen, dass der tägliche Genuss von zwei Tassen schwarzem Kaffee das Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken um bis zu 28% reduzieren kann. 

Bitte beachte aber, dass dieser Effekt nur eintritt, wenn Dein Kaffee nicht durch Sahne oder Zucker versüßt wird. In diesem Falle kann sogar ein gegensätzlicher Effekt eintreten.

6. Er kann Ihr Parkinson-Risiko senken.

Parkinson wird mit dem Rückgang des Dopaminspiegels in Verbindung gebracht. Da Koffein nun den Dopaminspiegel im Gehirn erhöht, kann der Genuss von schwarzem Kaffee das Risiko an Parkinson zu erkranken verringern. 

Regelmäßige Kaffeetrinker haben demnach Studien zufolge ein um 32-60% geringeres Risiko an dieser Krankheit zu erkranken.

7. Der Genuss von Kaffee unterstützt bei der Bekämpfung von Depressionen.

Wie bereits schon erwähnt, erhöht das im Kaffee enthaltene Koffein den Dopaminspiegel im Gehirn. Dopamin, welches allgemein als “Genussmittel” bekannt ist kann dazu beitragen, dass Du generell glücklicher bist und Dich weniger depressiv fühlst.

Dabei haben Menschen die täglich vier oder mehr Tassen schwarzen Kaffee trinken ein 20% geringeres Risiko, depressiv zu werden. Wenn Du also jemanden kennst der mit Depressionen zu kämpfen hat bietet es sich an, sie oder ihn ab und zu auf eine Tasse Kaffee einzuladen.

8. Es senkt das Risiko an verschiedenen Krebsarten zu erkranken.

Kaffee kann die Wahrscheinlichkeit an Leber- und Darmkrebs zu erkranken signifikant senken. Studien haben ergeben, dass Menschen, die täglich vier bis fünf Tassen schwarzen Kaffee genießen ein 15% geringers Risiko für Darmkrebs und ein um 40% geringeres Risiko für Leberkrebs haben. 

9. Er senkt das Risiko für Herzkrankheiten.

Wer regelmäßig Kaffee trinkt, hat Studien zufolge ein um 20 % geringeres Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. 

Da Koffein die Herzfrequenz erhöht, ist Kaffee tatsächlich auch gut für die kardiovaskuläre Gesundheit. Das bedeutet, dass bezogen auf das Herz ein paar Tassen Kaffee am Tag eine ähnlich positive Wirkung wie ein Spaziergang haben können. Auch wenn das verlockend klingt solltest Du das jedoch nicht als Ausrede nutzen um Dich nicht mehr zu bewegen.

10. Er hält Dich ruhig(er).

Alleine schon der Geruch von frischem Kaffee lässt sich nachweislich ruhiger werden. Er verändert nämlich die Zusammensetzung eines Proteins im Gehirn, welches mit Stress in Verbindung gebracht wird. Insbesondere mit Stress als Folge von Schlafmangel.

Daher haben wir schon früh gelernt, dass wir uns am Morgen nach einer Tasse Kaffee viel besser fühlen.

11. Verringert das Risiko Demenz und Alzheimer zu erkranken.

Dank der Wirkung von Koffein auf einige Neurotransmitter im Gehirn kann Kaffee im Allgemeinen zu einem verbesserten Gedächtnis beitragen. 

Dabei hat sich herausgestellt, dass regelmäßige Kaffeetrinker ein bis zu 65% geringeres Risiko haben, an der weltweit häufigsten neurodegenerativen Krankheit zu erkranken.


Wie du nun also siehst hat Kaffee sehr viele positiven Eigenschaften auf Dich und Deinen Körper. Und ganz nebenbei unterstützt du mit Kaffee von TAZZA noch Menschen mit Behinderung, durch unseren Direkthandel die lokalen Kaffeebauern und die Wiederaufforstung von Regenwald in Costa Rica.

Trinke TAZZA. Tu Gutes. Für Dich und Andere.

 

 

_______________________________________________

 

Benedikt Wolf, Gründer von TAZZA Coffee in der Produktion

Hey, mein Name ist Benedikt und ich bin einer der Gründer von TAZZA Coffee. Seit mehr als zehn Jahren habe ich Kaffee förmlich im Blut und neuerdings schreibe ich auch gern darüber. Ich hoffe, dass Du in diesem Blogartikel neue Erkenntnisse gewinnen konntest und freue mich sehr über Deine Kommentare sowie auf spannende Diskussionen.