Kaffee mit gesellschaftlichem Mehrwert

  Kostenloser Versand ab 29€

  Schneller Versand mit DHL

  0176 34509060

Espresso zubereiten: In 7 Schritten zum perfekten Espresso aus der Espressomaschine

Espresso Zubereitungsratgeber

 

Mit diesem TAZZA Ratgeber wirst du Schritt für Schritt in die richtige Zubereitung von kräftigem Espresso eingeführt. Befolge die beschriebenen Schritte für ein besonders intensives Espressoerlebnis wie in Italien. Auch die Zubereitung von Espresso ist überhaupt nicht schwer. Wenn Du die Schritte befolgst, gelingt es Dir im Handumdrehen.

Auf einen Blick:

Kaffeemenge

16-18g

Mahlgrad

Sehr fein

Wassermenge

40g

Temperatur 

93-95°C

Brühdauer

21 Sekunden


 Was Du für die Zubereitung benötigst:

  • Wir empfehlen Dir unsere Espressobohnen
  • Espressomaschine
  • Espressomühle
  • Espressowaage
  • Und natürlich schicke Tassen

Der Espresso ist das kürzeste und stärkste Getränk am Kaffee-Horizont. So klein die Tasse auch ist, so vielfältig sind die Mythen, Traditionen und Erwartungen, die sich um den perfekten Espresso ranken.

Ganz egal ob Espresso Lungo, Espresso Macchiato, Doppio, Ristretto bzw. den Corto. In so gut wie jedem Café der Welt lässt sich das schmackhafte Getränk finden.

Im nachfolgenden Artikel möchten wir Dir zeigen, wie Du im Handumdrehen zuhause einen köstlichen Espresso zubereiten kannst, der dem deines Lieblingsitalieners in nichts nachsteht

1. Temperaturänderungen vermeiden – Tasse vorwärmen

Kaffee reagiert empfindlich auf Temperaturänderungen. Nicht nur der Geschmack, sondern auch des Espressos Crema. Das gilt umso mehr für den Espresso, da es sich um eine sehr kleine Menge handelt. Daher empfehlen wir, die Tasse mit einer Wärmeplatte deiner Siebträgermaschine oder durch das Vorwärmen mit warmen Wasser bereits jetzt vorzuwärmen. 

2. Siebträger reinigen

Um einen frischen Espresso zuzubereiten solltest Du stets auch frische Kaffeebohnen verwenden. Während der Extraktion werden Öle freigesetzt, die den Geschmack des nächsten Espresso negativ beeinflussen. Daher klopfe den alten Kaffeesatz aus und reinige den Siebträger am besten mit einem Tuch. Dieser Schritt wird oft vergessen, ist aber essentiell. 

3. Der perfekte Mahlgrad

Der perfekte Mahlgrad ist eine Philosophiefrage und zuletzt auch Geschmackssache. Dennoch empfehlen wir, den Kaffee in den feinsten Einstellungen zu mahlen. Falls du deine TAZZA Bohnen gemahlen bestellst sind diese schon nach unserer Empfehlung gemahlen. Hast du ganze Bohnen bestellt, raten wir dir dazu die Bohnen erst unmittelbar vor der Zubereitung zu mahlen. Dadurch behält das Aroma seinen Geschmack. Aber wieder zurück zum Siebträger…

Nimm so viel Kaffeepulver, dass der Siebträger leicht gehäuft gefüllt ist. Das sollten für einen Epsresso ca. 7 - 13g Kaffeemehl sein. Zum Mahlen empfehlen wir eine Mühle mit Scheibenmahlwerk, um den Kaffee möglichst gleichmäßig zu mahlen. 

Kaffeemühle richtiger Mahlgrad

4. Siebträger vorbereiten

Nimm am Besten deinen Zeigefinger und streiche ohne Druck das Pulver glatt. Damit schaffst du eine gerade Oberfläche und die Vorbereitung für das „Tampen“. Achte außerdem darauf, überschüssiges Kaffeemehl vom auf dem Rand des Siebträgers zu entfernen. Deine Maschine wird es dir danken!

5. Tampen

„Tampen“ ist das Festdrücken des Kaffeemehls im Siebträger mit einem metallischen Stampfer. Du musst dabei kein Bodybuilder sein. Gleichmäßig 15-20kg Druck reichen dabei vollkommen aus. Damit bekommst du ein gut verfestigtes, schön einheitliches Ergebnis. Du brauchst es auch nicht mit dem Druck übertreiben, denn der Wasserdruck am Brühkolben wird später ein vielfaches betragen. Wichtig ist jedoch, dass eine einheitliche Oberfläche entsteht.

Espresso Kaffeemehl tampen

6. Brühkopf reinigen

Wie schon erwähnt möchtest du nicht deinen perfekten Espresso durch Rückstände beeinflussen. Lass daher das heiße Wasser rund drei Sekunden alle Kaffeerückstände entfernen. Das führt übrigens auch dazu, dass das ganz heiße Wasser abfließen kann und deinen Espresso nicht verbrennt.

Jetzt steht dem perfekten Espresso nichts mehr entgegen.

7. Siebträger einsetzen und den perfekten Espresso rauslassen

Nun kannst du den vorbereiteten Siebträger einsetzen, die vorgewärmten Tassen unterstellen un den Espresso durchlaufen lassen. Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen empfehlen wir eine Durchlaufzeit von ca. 25 Sekunden. Wenn der Espresso zu schnell oder zu langsam durchläuft, solltest du den Mahlgrad anpassen.

Der perfekte Espresso

Und jetzt…

…Genießen!

 

 _________________________________________

Blogautor BenediktHey, mein Name ist Benedikt und ich bin einer der Gründer von TAZZA Coffee. Seit mehr als zehn Jahren habe ich Kaffee förmlich im Blut und neuerdings schreibe ich auch gern darüber. Ich hoffe, dass Du in diesem Blogartikel neue Erkenntnisse gewinnen konntest und freue mich sehr über Deine Kommentare sowie auf spannende Diskussionen.

 

DU HAST LUST AUF EINEN ESPRESSO BEKOMMEN?